Das neue Stadtzentrum kommt – und einige Müllheimer sind not so amused

0
89
Der Sparkassenpark kommt

Seit Monaten baut die Sparkasse Markgräflerland an der Müllheimer Werderstraße. Ganz klar: Hier entsteht ein neues zentrales städtisches Bild – vielleicht sogar das derzeit wichtigste.

Die Bank nennt das Gelände Sparkassenpark, es entsteht ein neues Kundenhaus für Privatkunden und Firmenkunden, außerdem wurden fünf Stadthäuser mit insgesamt 52 Wohnungen gebaut, die größtenteils vergeben sind. Wenige Mietswohnungen sind noch verfügbar, diese können hier (klick) reserviert werden.

Auch ein Spielplatz soll auf dem Areal bald zu finden sein, das bald wieder von der Werderstraße zum Klemmbach durchquert werden kann.

Zusätzlich zum neuen, modernen, mit viel Fensterglas erbauten Gebäude wurden auch die historischen Gebäude erhalten. Der Tempel und die Villa Kräuter wurden saniert, hier soll unter anderem eine Gastronomie einziehen, Gerücht: Markus Gradel vom “Messer & Gradel” soll hier angeblich bald einen neuen Standort eröffnen.

Was sagen die Müllheimer zum neuen Stadtbild?

In den kommenden Wochen soll der Sparkassenpark eröffnet und der Bauzaun endlich entfernt werden. Ob die Müllheimer sich darauf freuen? Auf unserer Faceookseite haben wir gefragt, wie die Abonnenten unserer Facebookseite das neue Stadtbild finden. Und die scheinen noch nicht ganz so begeistert.

Ein Auszug der Meinungen:

“Potthässlich”, schreibt Carmen.

“Über Geschmack lässt sich streiten… Mich ärgert viel mehr, dass die Banken heutzutage ihr Geld in Prachtbauten investieren statt in den Vor-Ort-Service für ihre Kunden”, meint Anja.

Marion findet: “Die alten Villen zu erhalten ist ja in Ordnung, aber der Glaspalast passt nicht dazu.”

Sandra T. dagegen: “Ich mag den Kontrast zwischen alten und neuen Gebäuden. (…) Was ich aber NICHT mag, ist der Sparkassen-Schriftzug auf dem königlichen Säulen-Gebäude.”

Jasmin kommentiert: “Soziale Wohnung hätten da hin gehört und nicht Wohnungen die sich nur die Oberen zehn Prozent leisten können. Das Aussehen passt gar nicht zum Stadtbild, einfach nur traurig was aus dieser Stadt gemacht wird.”

“Ein modernes Hochhaus, wo alles drin integriert worden wäre und eine schöne Gartenanlage drum, wäre besser gewesen”, findet Thomas.

“Der schöne ländliche Charakter wird immer mehr wegbetoniert. Grausam !”, schreibt Sandra K.

Die Umfrage ist selbstverständlich nicht repräsentativ, neue Meinungen sind weiterhin willkommen – natürlich auch positive.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hier kommentieren!
Bitte hier Ihren Namen eintragen